Das Erfolgsgeheimnis einer erfolgreichen Partnerschaft mit Optimo

Optimo - gut gebettet "Made in Austria"

Seit über 60 Jahren verbunden und kein bisschen müde. Über das Erfolgsgeheimnis einer erfolgreichen Partnerschaft.

 

Die Raiffeisenbank Region Braunau begleitet die Firma Optimo mit Sitz in Braunau seit dem Gründungsjahr 1954. Die Optimo Schlafsysteme GmbH ist der führende Hersteller von qualitativen Schlafsystemen mit Produktion in Österreich.

Das Erfolgsrezept der nunmehr über 60 Jahre bestehenden Partnerschaft sind ein umfassendes Leistungsangebot – vom Cash Management, Finanzierung und Förderung, Veranlagungen, Risikoabsicherung bis zum Auslandsgeschäft, ein tragfähiges Know-how-Netzwerk mit der Raiffeisenlandesbank OÖ und vor allem das große Vertrauen, das zwischen der Optimo-Geschäftsleitung und der Raiffeisenbank Region Braunau besteht.

Bei allen wichtigen Investitionsvorhaben, wie die für 2016 geplante Neuausrichtung des Maschinenparks, ist die Raiffeisenbank Region Braunau erster Ansprechpartner.

26,4 Millionen Euro Fördernutzen

Der Fördernutzen aus den 2016 bewilligten Unternehmensförderungen beträgt ca. 26,4 Millionen Euro. Vor allem bei ERP-Krediten ist die Raiffeisenlandesbank OÖ österreichweit Spitzenreiter. Aktuell laufen bei Raiffeisen OÖ mehr als 1.000 ERP-Kredite mit einem Gesamtvolumen von 250 Millionen Euro.

 

Förderungen


Die öffentlichen Fördertöpfe stehen für NeugründerInnen und bestehende Unternehmen zur Verfügung. Für geplante Projekte bieten Bund, Länder, Gemeinden sowie EU ein breites Förderangebot an.

Raiffeisen OÖ wichtigste Förderbank

Bei nachhaltigen Investitionsfinanzierungen spielen Förderungen eine wichtige ergänzende Rolle. Als Marktführer im Bereich Gewerbeförderungen informiert Raiffeisen OÖ über Fördermöglichkeiten und unterstützt Kunden bei der Antragstellung bzw. Abwicklung.

Dieses Angebot zahlt sich für Unternehmenskunden aus: Im Vorjahr wurden von den heimischen Unternehmen über Raiffeisen OÖ insgesamt 1.689 Anträge auf Wirtschaftsförderungen eingereicht. Das dadurch ausgelöste Investitionsvolumen belief sich auf 392,8 Millionen Euro. 14.497 Arbeitsplätze konnten so gesichert und 835 Arbeitsplätze neu geschaffen werden.

 

 

Wichtig ist die rechtzeitige Beratung und Antragstellung

Bei Investitionsvorhaben ist die rechtzeitige Beratung besonders wichtig, denn Förderansuchen müssen in der Regel vor Projektbeginn d.h. vor der ersten Bestellung bzw. Auftragserteilung eingereicht werden.
 

 
Ing. Hans Heiling (m.), Geschäftsführer der Optimo Schlafsysteme vertraut auf die Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Region Braunau Josef Knauseder, MBA (l.) und Hermann Berghammer (r.).

 

Artikel hat folgende Inhalte:
Förderung Unternehmen Finanzierung
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Iran: Die Sanktionen wurden gelockert

Interview: BMW Group – Gerhard Wölfel

Managerin im Portrait

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.