Lutz Holding

Der Mensch im Mittelpunkt

Bei Lutz wurde die Firmenphilosophie festgeschrieben. „Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht der Mensch“, hieß es in der Festschrift zum 15. Firmenjubiläum im Jahr 1969. Seit damals hat sich viel getan: Mit Lutz Pumps Inc. gründete man Anfang der 1970er-Jahre in den USA die erste eigene Auslandsniederlassung, Vertriebstöchter in vielen anderen Ländern folgten. Mit Übernahme der Firma Ampullen und Elektroglas Schneider in Wertheim zur Herstellung von Glasampullen, die heute als Lutz Packaging firmiert, weitete man das Geschäftsfeld aus. 

Das Unternehmen

1954: Firmengründung 

1963: Präsentation der ersten Fasspumpen

1970er-Jahre: erste Auslandsniederlassung in den USA und Übernahme der Firma Ampullen und ­Elektroglas Schneider in Wertheim

2003: Übernahme der Jesco GmbH in der ­Wedemark (Niedersachsen)

2005: Gründung der Lutz Holding

  • 450 Mitarbeiter
  • Vertretungen in über 80 Ländern weltweit
  • eigene Büros in den USA, GB, den Niederlanden, Frankreich, Österreich, Ungarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Malaysia und China

 

Vom Unternehmen zum Familienkonzern

Die Söhne des Firmengründers Karl Lutz führen den Expansionskurs fort. Seit 1993 sind Heinz und Jürgen Geschäftsführer der Lutz Pumpen GmbH, sie übernahmen 2003 die Jesco GmbH in der Wedemark (Niedersachsen) und sind seither auch für industriellen Bedarf an Dosieren, Fördern, Regeln und Desinfizieren gerüstet. Das Stammhaus Lutz Pumpen ist längst zum Weltmarktführer im Bereich elektrischer und pneumatisch angetriebener Fass- und Containerpumpen aufgestiegen. Die Kunden kommen aus unterschiedlichsten Industriezweigen, Lutz ist in über 80 Ländern mit Vertretungen sowie eigenen Büros in den USA, Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich, Österreich, Ungarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Malaysia und China präsent. „Unsere Produkte werden überall dort eingesetzt, wo Flüssigkeiten sicher um- oder abgefüllt werden müssen“, erklärt Jürgen Lutz.
 


Fast 450 Mitarbeiter beschäftigt die Firmengruppe, viele davon wurden bei Lutz ausgebildet. Weil die Belegschaft als wichtigste Erfolgssäule gilt und weil man mit der Investition in die Ausbildung für technisches Know-how und Serviceorientierung sorgt – zwei unverzichtbare Zutaten für Qualität in Beratung und Service, auf die Lutz so großen Wert legt. 

Als Finanzpartner wählte man die Raiffeisenlandesbank OÖ Zweigniederlassung Süddeutschland, sowohl für die Holding als auch die beiden Produktionsstandorte in Wertheim am Main und in der Wedemark bei Hannover. „Die Zusammenarbeit umfasst das operative Geschäft ebenso wie mittel- und langfristige Investitionsvorhaben im Bereich Maschinen, Betriebsausrüstungen, Forschung und Entwicklung sowie bei betrieblich genutzten Immobilien. Zur Finanzierung von Investitionen nutzen wir auch die Raiffeisen-IMPULS-Leasing GmbH als kompetenten Partner“, erläutert Jürgen Lutz. Für ihn passt die österreichische Bank auch perfekt zum Firmenmotto: „Im Mittelpunkt aller Bemühungen steht der Mensch.“ Das gilt bei Lutz nämlich heute noch. Deshalb fokussiert sich die Lutz Holding GmbH auf die Verbesserung des Umwelt- und Arbeitsschutzes. Der Mitte der Siebziger­jahre gegründete Mitarbeiterfonds des Unternehmens hat mehr als 1,5 Millionen Euro an Zuwendungen verteilt. Auch deshalb wurde der mittlerweile 90-jährige Firmengründer Karl Lutz mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Gut, dass seine Söhne seinen Weg weitergehen.
 

Starker Partner für den Deutschen MIttelstand

Seit über 25 Jahren ist die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in Süddeutschland tätig. Über 9.200 Kunden, davon 6.500 Unternehmen werden von den acht Niederlassungen betreut.

Das Engagement wurde zuletzt Richtung Stuttgart und Karlsruhe verstärkt. 

» mehr Informationen

Artikel hat folgende Inhalte:
business Unternehmen
Artikel teilen:

Weitere Artikel

Managerin im Porträt – Hotel Guglwald

Iran: Die Sanktionen wurden gelockert

Oesterreichische Kontrollbank

Mehr auf Raiffisen Oberösterreich

Copyright 2017 Raiffeisen OÖ. All rights reserved.